Festplatten: HDD vs. SSD

Der ein oder andere mag es vielleicht kennen. Man schlendert durch den Elektronikmarkt seines Vertrauens und möchte sich eine Festplatte zulegen. Nun fällt dir auf, dass einige auf der Verpackung als „HDD“ und andere wiederum als „SSD“ angepriesen werden. Worin unterscheiden diese beiden Festplatten sich jetzt eigentlich? Gibt es überhaupt einen Unterschied?

Ganz klar: Ja! Es gibt einen Unterschied zwischen HDD und SSD Festplatten. HDD – ausgeschrieben „Hard Disc Drive“ – ist eine Festplatte, in welcher mechanische Bauteile verbaut sind.

HDD_Schreibköpfe_Platten

HDD-Festplatte

Im Innenleben einer HDD Festplatte sind mehrere magnetische, runde Platten aufeinandergestapelt. Zwischen diesen Platten befinden sich Schreibköpfe, welche Informationen auf die einzelnen Platten schreiben und diese von dort auch später wieder lesen können. Die Platten können rotieren, sodass die Schreibköpfe an alle Stellen der Platte gelangen können.

SSD, das bedeutet ausgeschrieben „Solid State Drive“. Solid State bedeutet auf deutsch so viel wie „fester Zustand“. Und genau das trifft auf die SSD Festplatte zu. Im Gegenteil zur HDD, hat die SSD keine beweglichen Teile im Inneren verbaut. Hier wird nicht auf Platten und mit Schreibköpfen geschrieben.

ssd_drive.PNG

SSD Festplatte

Bei dieser Art von Festplatte werden sogenannte „Flash Speicher“ verwendet. Flash Speicher sind übrigens zum Beispiel auch in USB-Sticks verbaut 😉 . Wie darauf Daten gespeichert werden? Komplett elektronisch!

 

Und wo liegen jetzt die Vor- und Nachteile der beiden Festplatten Arten?

Sie unterscheiden sich zum Beispiel in der Geschwindigkeit. Da bei der HDD zum Lesen oder Schreiben erst mechanische Abläufe durchgeführt werden müssen, und diese mechanischen Abläufe länger dauern als ein elektronischer, ist die HDD langsamer als eine SSD. Auch im Punkt… nenn wir ihn mal „Resistenz“ ist die SSD der HDD überlegen. Wenn die Festplatte auf den Boden fällt oder Stöße abbekommen, können bei der HDD die mechanischen Bauteile kaputt gehen. Die SSD ist diesbezüglich resistenter, da keine mechanischen Bauteile verbaut sind. In einem Punkt ist die HDD jedoch der SSD überlegen – im Preis. Eine HDD Festplatte ist nämlich relativ preisgünstig, während man für eine SSD meist etwas tiefer in die Tasche greife muss.

Photos by: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.